Integrationsmassnahmen dienen der Vorbereitung auf die berufliche Eingliederung, wenn der gesundheitliche Zustand der versicherten Person dafür zu wenig stabil ist. Die Massnahmen sind insbesondere auf die Bedürfnisse von Menschen mit psychisch bedingter Arbeitsunfähigkeit ausgerichtet. Als Grundvoraussetzung sollte die versicherte Person am Arbeitsplatz mindestens zwei Stunden täglich an mindestens vier Tagen pro Woche präsent sein können.

Arten von Massnahmen

Nachstehende Massnahmen sind möglich:

  • Sozialberufliche Rehabilitation zur Gewöhnung an den Arbeitsprozess, zur Förderung der Arbeitsmotivation, zur Stabilisierung der Persönlichkeit und zum Einüben sozialer Grundfähigkeiten.
  • Beschäftigungsmassnahmen zur Zeitüberbrückung, um die noch vorhandene Arbeitsfähigkeit zu erhalten.
  • Beiträge an Arbeitgebende bei Integrationsmassnahmen im Betrieb.

Durchführung der Integrationsmassnahmen

Die Durchführung von Integrationsmassnahmen erfolgt in einer EingIiederungsinstitution oder wirtschaftsnah in einem Unternehmen. Im zweiten Fall betreut und begleitet eine Fachperson der IV-Stelle die versicherte Person und den Arbeitgebenden. Der Arbeitgebende erhält für die Betreuung einen finanziellen Beitrag von maximal 60 Franken pro Tag.

Coronavirus - News

Bundesrat verlängert Corona-Entschädigung für Selbständige: Details zur Umsetzung noch nicht bekannt

Der Bundesrat hat am 1. Juli 2020 angekündigt, dass die Corona-Entschädigung für Selbständige - rückwirkend - verlängert wird. Zudem hat er informiert, dass im Veranstaltungsbereich die Inhaber von GmbH und AG neu - ab Mitte Juli 2020 - auch Antrag auf Corona-Entschädigung stellen können. Hintergrund: Die Inhaber von GmbH und AG haben seit 1. Juni keinen Anspruch mehr auf Kurzarbeitsentschädigung. Die genauen Bestimmungen für die Umsetzung hat der Bund noch nicht bekanntgegeben. Wir bitten Betroffene um Geduld. Das SVZ Thurgau informiert an dieser Stelle, sobald die Details für die Umsetzung vorliegen.

Vielen Dank für das Verständnis

Weitere Informationen über laufende Corona-Entschädigungen finden Sie hier.